Herzlich Willkommen beim
CDU Ortsverband Samtgemeinde Salzhausen

Feuerwehr2022-05-18T10:52:52+02:00

Feuerwehr

Neues Tanklöschfahrzeug vom Samtgemeinderat beschlossen!

Mit Beschluss vom 24.03.2022 wird für die Feuerwehr Garstedt ein neues Tanklöschfahrzeug beschafft. Zum Stand der Samtgemeinderatssitzung werden die Beschaffungskosten für das TFL 3000 auf 390.000,- Euro angesetzt. Mit dem Ausschreibungs- und Vergabeverfahren inkl. der Auftragsvergabe wird die Kommunale Wirtschafts- und Leistungsgesellschaft Hannover im 2. Quartal 2022 beauftragt. Die aktuelle Lieferfrist beläuft sich Schätzungen zufolge auf 18 bis 24 Monate.

Als CDU freuen wir uns über diese Anschaffung zugunsten unserer Feuerwehr. Die Feuerwehr kann ihre Aufgabe nur ordentlich erfüllen, wenn sie auch moderne Fahrzeuge und Betriebsmittel zur Verfügung gestellt bekommt.

11.05.2022|

CDU besichtigt das neue Feuerwehrgerätehaus in Salzhausen!

CDU besichtigt das neue Feuerwehrgerätehaus in Salzhausen!

Einen Einblick in das für rund 2,7 Mio Euro neu errichtete Feuerwehrgerätehaus Salzhausen bekamen am vergangenen Donnerstag die CDU-Kandidaten für den Samtgemeinderat Salzhausen. Durch geführte Rundgänge mit Ortsbrandmeister Sven Plate und dem Leiter des Fachbereichs Ordnung und Soziales der Samtgemeinde Salzhausen Hermann Pott wurde allen Teilnehmern deutlich, wie durchdacht und zukunftsorientiert das Gebäude ist.

Einen Einblick in das für rund 2,7 Mio Euro neu errichtete Feuerwehrgerätehaus Salzhausen bekamen am vergangenen Donnerstag die CDU-Kandidaten für den Samtgemeinderat Salzhausen. Durch geführte Rundgänge mit Ortsbrandmeister Sven Plate und dem Leiter des Fachbereichs Ordnung und Soziales der Samtgemeinde Salzhausen Hermann Pott wurde allen Teilnehmern deutlich, wie durchdacht und zukunftsorientiert das Gebäude ist.

Als Stützpunktwehr und ausgestattet mit einem Rüstfahrzeug bietet das Gebäude viel Platz für Einsatzfahrzeuge, die Kommunale Einsatzleitstelle, verfügt dazu über einen großen Schulungsraum, mehrere Büros, eine eigene Werkstatt, eine Kleiderkammer sowie Lagerkapazitäten und vieles mehr. Beeindruckt waren die Ratskandidaten außerdem von dem Abluftsystem in der Fahrzeughalle, wodurch so wenig Abgase wie möglich in der Halle verbleiben.

Hervorzuheben ist außerdem die Leidenschaft, mit der die Feuerwehrleute das Gebäude sowie das Außengelände selbst mitgestaltet haben und nun in Eigenleistung kleinere Arbeiten und Reparaturen durchführen wie z.B. das Anbringen des Schallschutzes oder der Außenbeschriftung.

„Ein großer Dank gilt allen Feuerwehrleuten für die tolle ehrenamtliche Arbeit, die sie für uns alle leisten! Wir wissen wie schwierig es sein kann, das Ehrenamt in den Berufs- und Familienalltag zu integrieren,“ erläutert Theresa Bostelmann (22).

Auch das Hochwasser in Ahrweiler und Umgebung war Thema der Besichtigung. Sven Plate als Ortsbrandmeister verdeutlichte, dass der Betrieb der Feuerwehr durch eine unabhängige Stromversorgung sowie Funkverbindungen sichergestellt sei. Um die Bevölkerung bei Hochwasser oder ähnlichen Katastrophen zu warnen oder zu informieren sind die Mannschaftstransportfahrzeuge mit Lautsprechern versorgt.

„Wir als CDU setzen uns dafür ein, gemeinsam mit den Feuerwehren, der Verwaltung und den örtlichen Arbeitgebern, die Bereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr auch in Zukunft sicher zu stellen,“ ergänzt abschließend Michael Klaproth, Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion im aktuellen Samtgemeinderat.

20.08.2021|
Nach oben