Die Gruppe CDU/ FDP im Gemeinderat Salzhausen freut sich, dass auf der letzten Ratssitzung mit den Stimmen aller Fraktionen einstimmig die finanzielle Unterstützung der Schützenkompanie in Höhe von 50.000 Euro beschlossen wurde.

Die Schützenkompanie plant einen Erweiterungs- bzw. Umbau ihres Schießsportzentrums, um den Erfordernissen und gesetzlichen Ansprüchen der heutigen Zeit gerecht zu werden.

„Wir konnten uns darauf verständigen, den höchstmöglichen Betrag – der uns laut Satzung erlaubt ist – den Schützen für den notwendigen Umbau des Schießstandes zur Verfügung zu stellen,“ freute sich der Fraktionsvorsitzende der Gruppe Michael Klaproth in einer Stellungnahme und ergänzte:

„Wir möchten damit auch die Arbeit der Schützenkompanie hervorheben, die sowohl im Kinder- und Jugend- als auch im Erwachsenenbereich wertvolle Arbeit für unseren Ort und über unseren Ort hinaus leistet.“

Laut Aussage von Klaproth, der gleichzeitig auch Finanzausschussvorsitzender der Gemeinde ist, beteiligt sich die Gemeinde Salzhausen gerne mit 50.000 EUR an den Baukosten, damit die Schützenkompanie auch zukünftig ihre ehrenamtliche Aufgabe so gut ausführen kann, wie bisher.